41 Ergebnisse für Schwangerschaftsyoga
in Zürich

yogastudioanker

yogastudioanker in Zürich

9months

9months in Zürich

5
(1)
Frauenambulatorium

Frauenambulatorium in Zürich

5
(1)
iyengar-yoga-zürich

iyengar-yoga-zürich in Zürich

5
(1)
Lotos Yoga

Lotos Yoga in Zürich

5
(1)
Sanapurna Yoga and Therapie

Sanapurna Yoga and Therapie in Zürich

5
(1)
yogayurveda.ch

yogayurveda.ch in Zürich

5
(1)
Yogazentrum 11

Yogazentrum 11 in Zürich

5
(1)
Ayurveda Praxis Zürich - Ernährung - Massagen -Yoga

Ayurveda Praxis Zürich - Ernährung - Massagen -Yoga in Zürich

4.8
(2)
AIRYOGA (Schweiz) AG

AIRYOGA (Schweiz) AG in Zürich

AIRYOGA (Schweiz) AG

AIRYOGA (Schweiz) AG in Zürich

Schwangerschaftsyoga in Zürich » Gesund schwanger mit Yoga

Schwangerschaftsyoga in Zürich – Aktivierend, beruhigend & entspannend

Die Schwangerschaft ist eine Zeit grundlegender Veränderungen, die sowohl für werdende Eltern als auch für das familiäre Umfeld intensiv ist. Schwangerschaftsyoga soll schwangeren Frauen dabei helfen, das allgemeine Wohlbefinden zu fördern, Alltagsstress abzubauen und Entspannung zu finden. Zudem wird die Kontaktaufnahme zum Kind gefördert. Gerade Frauen, die so eingespannt sind, dass ihnen erst spät wirklich klar wird, dass sie neues Leben in sich tragen, können mit den Atem-, Körper- und Meditationstechniken des Schwangerschaftsyoga lernen, den bahnbrechenden Entwicklungen in ihrem Leben ruhiger und gelassener zu begegnen. Denn Schwangerschaftsyoga wirkt aktivierend und entspannend, das Körperbewusstsein wird verbessert.

Was ist Schwangerschaftsyoga?

Yoga ist eine philosophische Lehre aus Indien, die vor Tausenden von Jahren entstanden ist. Sie zielt darauf, im Rahmen von speziellen Übungen, den sogenannten Asanas, ein Gleichgewicht zu schaffen: Körper, Geist und Seele sollen im Einklang sein. Ablenkungen werden ausgeblendet – stattdessen konzentriert man sich im Rahmen der Yogaübungen ganz auf sich selbst. Man benötigt weder eine besondere Ausrüstung noch spezielle Kleidung – nur ein bisschen Platz und den Wunsch nach einem gesunden und erfüllten Leben. Yoga eignet sich damit ideal, um gut durch die Schwangerschaft zu kommen.

Welche Formen von Yoga gibt es?

Die grosse Anzahl an verschiedenen Formen von Yoga macht es vielen schwer, richtig zu wählen. Werdenden Müttern wird jedoch empfohlen, ausschliesslich spezielles Schwangerschaftsyoga zu praktizieren, bei dem es sich nicht um einen eigenen Stil, sondern vielmehr um eine Mischung aus verschiedenen Asanas handelt, die sich besonders für schwangere Frauen eignen. Vor allem vom sogenannten Kundalini-Yoga profitieren werdende Mütter: Denn es bietet nicht nur wohltuende Übungen, sondern auch unterstützende Meditationen, die dabei helfen, neue Kräfte zu sammeln, zur Ruhe zu kommen und sich mental auf die Entbindung vorzubereiten. Weniger für schwangere Frauen geeignet sind alle Yogaformen, die Begriffe wie „Power“ im Namen tragen. Auch Bikram-Yoga, Vinyasa-Yoga und Ashtanga-Yoga sind aufgrund ihrer schnellen und kraftvollen Bewegungen eher kontraproduktiv. Denn beim Schwangerschaftsyoga geht es nicht darum, sich auszupowern und an seine Grenzen zu gehen, sondern vielmehr darum, das Körperbewusstsein auf eine sanfte und ruhige Art und Weise zu schulen.

Warum eignet sich Schwangerschaftsyoga besonders gut für werdende Mütter?

Yoga und Schwangersein – das mag für viele gegensätzlich, geradezu unvereinbar, klingen, weil dabei körperliche Betätigung und körperlicher Ausnahmezustand aufeinandertreffen. Ein Fehlglaube: Denn Ärzte konnten feststellen, dass leichtes Yoga durchaus förderlich für die Gesundheit von Mutter und Kind sein kann. Schwangerschaftsyoga ist deshalb so wohltuend, weil es nicht nur die Muskeln und Gelenke trainiert, sondern auch eine meditative Entspannung von Körper, Geist und Seele mit sich bringt. Eine speziell ausgebildete Yogalehrerin kann schwangeren Frauen zeigen, wie sie die Übungen richtig ausüben.

Vorteile von Sport und Yoga für werdende Mütter

Bei richtiger Ausführung und unter professioneller Anleitung ermöglicht Schwangerschaftsyoga werdenden Müttern eine Art der geistigen und körperlichen Betätigung, die der Tiefenentspannung dienen kann – eine ideale Möglichkeit also, um zu innerer Ruhe zu finden. Zudem hilft Schwangerschaftsyoga gegen Verspannungen und Rückenschmerzen, weshalb es die schwangerschaftstypischen Symptome etwas lindern kann.

Linderung von Beschwerden – Positive Effekte von Yoga

Schwangerschaftsyoga kann erwiesenermassen zu einer glücklichen Schwangerschaft beitragen. Schwangerschaftsyoga kann sogar dabei helfen, die körperliche und emotionale Belastung der Entbindung besser auszuhalten. Auf der körperlichen Ebene unterstützt sanftes Schwangerschaftsyoga die Körpervorgänge und -funktionen. Besonders Übungen zur Flexibilisierung des Beckenbereichs eignen sich gut zur Geburtsvorbereitung. Das Erlernen des langen und tiefen Atems ist förderlich: Schliesslich handelt es sich dabei um ein wesentliches Hilfsmittel für eine möglichst reibungslose und komplikationsfreie Geburt. Auf der emotionalen Ebene unterstützt Schwangerschaftsyoga Körper, Geist und Seele dabei, achtsamer und ausgeglichener zu sein. Indem es Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärkt, kann es die Angst vor der Entbindung verringern.

Schwangerschaftsyoga im ersten Trimester

In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten, wenn sich wahrscheinlich noch nicht so viel Bauch zeigt, sollten werdende Mütter besonders behutsam sein. Denn gerade im ersten Trimester können anspruchsvolle Yogaübungen schnell überfordern. Umso wichtiger ist es, schon zu Schwangerschaftsbeginn auf sich selbst zu achten und die eigenen Grenzen wahrzunehmen. Wer schon länger Yoga praktiziert und sich nach wie vor gut dabei fühlt, kann gerne dabeibleiben – allerdings ist hier Vorsicht geboten. Wer bislang noch keine Yogaübungen ausprobiert oder nicht regelmässig betrieben hat, sollte hingegen nicht unbedingt zu Schwangerschaftsbeginn damit anfangen, denn der Körper hat gerade zu diesem Zeitpunkt mit zahlreichen Veränderungen und Beschwerden wie Übelkeit und Müdigkeit zu kämpfen.

Schwangerschaftsyoga in Zürich

Sie möchten als schwangere Frau fit bleiben und sich selbst etwas Gutes tun? Sie sind auf der Suche nach einer Kraftquelle oder nach Inspiration? Nach einer Hilfestellung, die Sie dabei unterstützt, sich gedanklich mit der Geburt auseinanderzusetzen? Sie möchten entspannen, zur Ruhe kommen und Stress abbauen? In Zürich finden Sie zahlreiche effiziente Formen von Schwangerschaftsyoga, unter denen Sie sich genau die Form aussuchen können, die am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Schwangerschaftsyoga in Zürich

Während der Schwangerschaft ermöglichen Yogaübungen, die speziell an die veränderten Bedürfnisse des weiblichen Körpers angepasst sind, die Entwicklung von Flexibilität, tiefem Körperbewusstsein und Muskelkraft. Mit Ruhe, Meditation und Entspannung finden Sie zurück zu Ihrer eigenen Intuition. Sie entdecken genau die Zuversicht und Gelassenheit in sich, die Sie während der Geburt und in der Zeit danach benötigen. In Zürich stehen Ihnen verschiedene Yogalehrerinnen mit Rat und Tat zur Seite.

Was bieten die lokalen Dienstleister in Zürich?

Yogalehrerinnen in Zürich bieten Yogakurse für alle schwangeren Frauen, die ihren Körper intensiv auf die Geburt vorbereiten möchten. Mit regelmässiger Yogapraxis schulen Sie vor allem im Becken- und Wirbelsäulenbereich die eigene Körperwahrnehmung. Häufig auftretenden Schwangerschaftsbeschwerden wie Verspannungen oder Rückenschmerzen wird vorgebeugt, vorhandene Beschwerden werden gelindert. Ihr Schwangerschaftsyoga in Zürich bereitet Sie auf die ungewohnten Haltungen während der Entbindung vor und unterstützt Sie auf dem Weg zur langen und tiefen Atmung, die Ihnen den Umgang mit den Wehen erleichtern wird. Jede Yogastunde in Zürich wird mit einer ausgiebigen Entspannungsübung beendet, mit deren Hilfe Sie zu Ruhe und Gelassenheit finden. Mit Ihrer Anmeldung zu einem der Kurse in Zürich tun Sie sich selbst und Ihrem Baby etwas Gutes!