Babybrei Grundrezept: Rüebli-Kartoffeln – So gelingt der Klassiker fehlerfrei

Babybrei Grundrezept: Rüebli-Kartoffeln – So gelingt der Klassiker fehlerfrei

Diese vegetarische Beikost kennen Sie bestimmt noch aus der eigenen Kindheit: Der Babybrei mit Rüebli (Karotten) und Kartoffeln ist der Klassiker überhaupt. Der süsse Geschmack der Rüebli und die mehlig-weiche Konsistenz der Kartoffeln hat bereits unzählige Generationen an die Beikost gewöhnt. Deshalb eignet sich dieser Babybrei auch so gut ab dem 5. Monat als erste Beikost während der Stillphase. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen der Rüebli-Kartoffel-Brei garantiert:

Vor- und Zubereitung: ca. 35 Min.

Vegetarisch.

Menge: Reicht für 3 Babybrei-Gläser von ca 2 dl.

Nährwerte pro Portion (1 Glas): kca l108; F 4 g; Kh 14 g; E 2 g Haltbarkeit: 2-3 Tage im Kühlschrank

Zutaten

  • 300 g Bio-Rüebli (Karotten), grob gewürfelt
  • 200 g Bio-Kartoffeln, mehlig kochend, grob gewürfelt
  • 1 dl Wasser
  • 1 EL Rapsöl

Und so gehts - Schritt für Schritt:

  1. Rüebli und Kartoffeln schälen, waschen und grob in Stücke schneiden. Tipp: Wenn Sie Rüebli aus dem Bio-Laden verwenden können Sie die nährstoffreiche Schale auch dran lassen
     
  2. Wasser zusammen mit den Rüebli- und Kartoffelstücken in eine Pfanne geben, zugedeckt auf kleiner Stufe ca. 20 Min. weich kochen
     
  3. Mit dem Mixer pürieren und das Öl daruntermischen (Empfehlung: Bio-Raps- oder Olivenöl verwenden)
     
  4. Babybrei kochend heiss in saubere, vorher erwärmte Einmachgläser abfüllen und sofort verschliessen. Gut verschlossene Gläser einige Sekunden auf den Kopf stellen, auf einem Abwaschtuch oder Holzbrett abkühlen lassen
     
  5. Dem Baby mit kleinem Babylöffel schmecken lassen

 

Familienfreundliche Ernährungsberatung in Ihrer Umgebung

abnehmbar

abnehmbar in Zürich

esszellent gmbh

esszellent gmbh in Zürich

Praxis für Ernährung und Vitalstofftherapie

Praxis für Ernährung und Vitalstofftherapie in Zürich

ep-beratung

ep-beratung in Zürich

Barmet Pascale Anja

Barmet Pascale Anja in Zürich

Praxis für Ernährung

Praxis für Ernährung in Zürich

Merkt Sascha-Alexandra

Merkt Sascha-Alexandra in Zürich

Olivier Gianna

Olivier Gianna in Zürich

Schaub Institut

Schaub Institut in Zürich

5
(1)
Naturheilpraxis Doris Weber

Naturheilpraxis Doris Weber in Zürich

AyurvedaLeben

AyurvedaLeben in Zürich

5
(1)
Arany Brigitta

Arany Brigitta in Zürich

Varianten und Tipps:

Mit diesem Grundrezept gelingt Ihnen auch jeder andere Babybrei bestimmt perfekt. Das Gute ist nämlich, dass Sie die Zutaten dieses Gemüsebreis nach der Beikost-Einführung frei anpassen können - und so bereits früh für Abwechslung bei der Ernährung Ihres Babys sorgen:

  • Statt der Rüebli verwenden Sie Pastinaken, Zucchini oder Fenchel. – Weitere Gemüseideen finden Sie ganz einfach, wenn Sie sich im Regal für saisonales Gemüse im Bioladen in ihrer Nähe umsehen (z.B. Brokkoli, Randen, Sellerie, Kürbis, Süsskartoffeln)
  • Die Kartoffeln können Sie nach Wahl auch durch Reis, Nudeln oder Getreide ersetzen.
  • 120 g Bio-Fleisch (z.B. Lamm, Rind, Schwein, Geflügel) oder Fisch hinzufügen.

Experimentieren Sie ruhig ein bisschen damit, was Ihrem Kind am besten schmeckt. Die hochwertigsten Zutaten für den Babybrei finden Sie in einem Bio-Lebensmittelgeschäft. Damit Sie auf keinen Fall etwas falsch machen, können Sie Ihre Rezepte auch vorher bei einer Ernährungsberatung absprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Burnout und seine Gefahren

Der Burnout und seine Gefahren

Quality Time

Quality Time

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Work-Life-Balance: Mit dieser Anleitung finden auch Sie zum langfristigen Gleichgewicht!

Work-Life-Balance: Mit dieser Anleitung finden auch Sie zum langfristigen Gleichgewicht!

Nachhilfeunterricht: Brauchen Schüler externe Unterstützung beim Lernen?

Nachhilfeunterricht: Brauchen Schüler externe Unterstützung beim Lernen?

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - worauf Sie achten sollten

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - worauf Sie achten sollten

Die häufigsten Erziehungsstile: und zu welcher Gruppe gehören Sie?

Die häufigsten Erziehungsstile: und zu welcher Gruppe gehören Sie?

Schulstart: 5 Tipps für eine entspannte Einschulung

Schulstart: 5 Tipps für eine entspannte Einschulung

Beziehungskrise - der Weg hinein und wieder hinaus

Beziehungskrise - der Weg hinein und wieder hinaus

Schule wechseln: So gelingt Kindern der Neustart nach dem Umziehen

Schule wechseln: So gelingt Kindern der Neustart nach dem Umziehen

Mehr zum Thema Baby

Weitere Themen für die ganze Familie